Home

Mehr Sichtbarkeit für Kinder aus suchtbelasteten Familien!

Suchtbelastete Familien sind stärker in unserem Alltag verankert, als wir glauben und sehen können. Schätzungen zufolge kommt in Deutschland mindestens jedes fünfte Kind aus einer Familie, in der Alkoholismus oder Drogensucht herrschen. Dresden hat sich auf den Weg gemacht, hier nicht weg, sondern hinzuschauen. Mit dem Erscheinen einer neuen Podcastfolge sowie einer Filmveranstaltung im Rahmen der bundesweit stattfindenden „Aktionswoche Alkohol“ werden nächste Schritte in Richtung des Zieles unternommen, mehr Sichtbarkeit und Unterstützung für Kinder aus suchtbelasteten Familien zu erreichen.

Neben der neuen Podcastfolge wird die Thematik der Kinder aus suchtbelasteten Familien (kurz COA genannt) in Dresden auch im Rahmen der „Aktionswoche Alkohol“ aufgegriffen. Vom 14. bis zum 22. Mai findet diese bundesweite Präventionskampagne, welche von der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen e.V. (DHS) und dem Blauen Kreuz Deutschland e.V. (BKD) veranstaltet wird, in diesem Jahr statt. Die Woche lebt von den Ideen und dem Engagement von Mitwirkenden in ganz Deutschland. In Dresden beteiligen sich unter anderem die Radebeuler Sozialprojekte gGmbH und veranstalten am 14. Mai um 10 Uhr einen Filmbrunch in der Filmgalerie Phase IV auf der Königsbrücker Straße 54 in der Dresdner Neustadt.

Pressemeldung der Landeshauptstadt Dresden,
Gesundheitsamt Abt. Suchtprävention